Fuzzlecheck 3 Pro

Neue Funktionen, bessere Zusammenarbeit und 100 Detailverbesserungen


Seit der Version 3  ist Fuzzlecheck in der Pro-Edition  erhältlich. Die Pro-Editon bietet viele zusätzliche Komfort-Features und ist ideal, wenn Sie im Team arbeiten, eine Serie erstellen wollen (Import von wiederkehrenden Elementen) oder einfach sehr viel mit Fuzzlecheck arbeiten. Sie nimmt aber auch in kleineren Produktionen Arbeit ab und automatisiert wiederkehrende Produktionsabläufe wie z.B. das Eingeben des Drehplans aus dem Drehbuch.

Neue Funktionen

Fuzzelcheck Pro wurde um eine Reihe neuer Funktionen erweitert.

Es gibt nun einen Linkmanager, mit dem Elemente in Abhängigkeit anderer Elemente hinzugefügt werden können (z.B. wird beim Hinzufügen des Schauspielers X immer der Cowboyhut und die Spezialmaske hinzugefügt)

Neu ist auch eine durchgehende Zeiterfassung und Berechnung. Jedem Bild kann nun eine konkrete Drehzeit zugeordnet werden, jeder Drehtag hat eine Uhrzeit für Drehbeginn. Außerdem berechnet Fuzzlecheck Vorbereitungszeiten für jedes Department und verwaltet stundengenaue Sperrzeiten der Schauspieler oder der Motive. So lassen sich automatisch zeitgenaue Dispositionen erstellen, und man erhält schon früh einen Überblick über zeitliche Engpässe.

Verbessert wurde auch die Sortier Funktion, mit der nun 3-fach-Sortierungen möglich sind (Bild unten rechts)

Team- und Unit-Verwaltung

Mit Fuzzlecheck 3 Pro lässt sich nun das komplette Team von der Produktionsleiterin bis zum Best Boy mit sämtlichen Kontaktdaten verwalten. Das Team kann mit dem Linkmanager als Unit (First Unit, Second  Unit) zusammengefasst und zu Bildern hinzugebucht werden. Aus dem Team lässt sich  automatisch ein Verteiler für die Disposition und ein Emailverteiler erzeugen.
Eine Stabliste vom gesamten Team kann für eine Kalkulation über die Exportfunktion in andere Programm, z.B. Microsoft Excel® oder OpenOffice® exportiert werden.

Arbeiten im Team

Mit Hilfe der völlig neu gestalteten Importfunktion können ein Team zeitgleich an einem Projekt arbeiten und die Dateien anschließen zusammenführen. So können sich mehrere Personen die Eingabe des Drehplans teilen, der Regie-Assistent kann parallel die Komparsen hinzufügen und die Produktion steuert die Sperrzeiten der Darsteller hinzu.